Sie sind hier:  

Phishbacher Trio
Fr, 20. Sep/ 20:13

Walter Fischbacher / keys
Goran Vujic / bass
Ulf Stricker / dr

» feat. ‘White Empire Jam’


The Austrian in New York
Die 2012 erschienene CD ‘Journey to Turtleland!’ (Jazzsick) des in New York lebenden Pianisten und Keyboarders Walter Fischbacher wurde international von der Fachpresse als ‘inspired’ und ‘super funky’ bezeichnet. Fischbacher, der mit Jazzgrössen wie Randy Brecker, George Garzone, Ingrid Jensen, Wolfgang Muthspiel, Chico Freeman, Tim Lefebvre, Joel Rosenblatt und dem Vienna Art Orchestra gearbeitet hat, stammt ursprünglich aus Österreich. In Wien studierte er von 1985-90 Klassisches Piano und 1990-94 Jazzpiano und Komposition am Konservatorium der Stadt Wien. 1994 verlegte er seinen Wohnsitz nach New York, wo er neben seiner Arbeit als Musiker ein eigenes Tonstudio leitet und sein Bandprojekt ‘Phishbacher’ vorantreibt. Walter Fischbacher bringt seinen enormen musikalischen Hintergrund, der sich vom klassischen Klavierrepertoire bis zur Musik von Jazz Größen wie Herbie Hancock und Chick Corea erstreckt, in sein Klavierspiel und seine Kompositionen ein.


CD Review ‘Prove That!’ (Style: Fusion)  |  Jazzreview.com, Oct 2009
Led by the Austrian-born multi-keyboardist Walter Fischbacher, Phishbacher – the group – slips between the worlds of funky fusion, straight ahead jazz, and R&B flavored jam-band rock with surprising grace and ease while maintaining a freshness and vitality that makes “Prove That!” an enjoyable listening experience. Though the music on “Prove That!” is quite polished, Fischbacher and his bandmates avoid facile ’smooth jazz‘ slickness. Unlike, say, Medeski, Martin, and Wood, or Hiromi Uehara, Phishbacher seem to less interested in flamboyant pyrotechnical displays, or genre-busting improvisational adventures. Instead, “Prove That!” is dominated by moderate tempo original compositions that owe as much to groovy straight-ahead jazz (think early- to mid-60s Blue Note and Prestige) as they do the mellow jazz-funk of the Crusaders or Herbie Hancock’s ‘Headhunters’ band.


Mu&Gu-Premiere – eine Vorgruppe! Das junge Kirchdorfer Jazz-Trio « White Empire Jam »
Als wir vor rund einem Jahr beim Debütkonzert von ‘White Empire Jam’ im kleinen aber so feinen ital. Lokal ‘De Caro’ in Kirchdorf – das Ihnen hiermit wärmstens empfohlen sei – dabei waren; fassten wir sofort – und ‘undoubtful’ – den Entschluss, diese jungen Jazz-Musiker nach unseren Möglichkeiten bestens zu unterstützen. Speziellen Dank an Walter Fischbacher, der unser Vorhaben gerne aufgriff und diese Idee ideell sowie equipmentarisch großzügig unterstützt. Erwarten Sie ein engagiertes, knapp halbstündiges Vorspiel des talentierten Ensembles mit vorwiegend Jazz-Standards, aber nicht nur. Hier eine kurze Charakterisierung der Band – in eigener Schreibe:

White Empire Jam  =  anglo_italo_mundart_funk_garagegrunge_rock_bluegrass_jazz
Wir sind eine Band aus Kirchdorf an der Krems, bestehend aus drei jungen Musikern. Mit unserem besonderen Genre-Mix, den wir als „(… siehe: Überschrift)“ bezeichnen, machen wir „etwas ganz anderes“, das aber doch sehr vertraut klingt, weil wir auf Klassiker bauen, aber uns darin selbst kreativ verwirklichen.

Mit Covers, aber auch dem einen oder anderen selbstgeschriebenen Song schaffen wir es, das Publikum mitzureißen und mit uns die absolute Hingabe an die Musik zu teilen. Durch die minimalistisch gehaltene Besetzung – Klavier, Gitarre, Percussion, Gesang – erarbeiten wir unsere Songs auf unsere ganz eigene Art und Weise; genau das verschafft uns unseren eigenen Sound, der die Zuhörerohren aufmerksam macht und jedem Song neue Würze verleiht: in der Einfachheit liegt die Kraft.
 

Mona Weißenböck / voc
Alexander Gebeshuber / guit
Jacob Kastenhuber / keys, perc

 

Heute nur mehr Abendkassa –
ab 19:30

;-)

 
… versuchen Sie Ihr Glück!
Kassa Kulturschmiede, Rudi Lechner:
07582/ 51 700   |   0664/ 596 85 93

 


Frei für Kinder unter 12 Jahren.
Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivildiener: 5,–
Abendkasse: 20,–

» Detaillierte Infos zu den Eintrittspreisen «

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.