Sie sind hier:  

JuJu
Fr, 17. Jun / 2011

bb-juju

Judith Reiter / Bratsche, Stimme, Komposition
Julia Schreitl / Alt- & Sopransaxophon, B- & Bassklarinette, Stimme, Komposition


JuJu, das experimentelle Projekt von Julia Schreitl und Judith Reiter: Nicht genug allein schon durch die Besetzung mit Bratsche und Saxophon – es wird auch gesungen, gepfiffen und zu verschiedenartigen Holzblasinstrumenten gegriffen. Gespielt werden Eigenkompositionen und Improvisationen, wobei sie weder vor schrägen Klängen noch vor schönen Melodien zurückschrecken: ‘Schmelzwärme fürs Gemüt und Kraftnahrung für die Seele’, wie sie selbst recht treffend formulieren! Die mittlerweile schon beachtliche Sammlung an Musik und Geschichten wird unterdessen in ganz Österreich zum Besten geben; eine Auswahl des bisher Geschaffenen soll demnächst als erstes CD-Album des Duos realisiert werden.

 


Julia Schreitl
wurde 1982 geboren und wuchs in einem kleinen Ort namens Martinsdorf im Weinviertel auf. Nach ihrer Reifeprüfung begann sie ihre Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in den Studienrichtungen IGP Klassik Saxophon, ME/IME und IGP Jazz Saxophon. 2006/07 verbrachte sie ein Jahr an der Musikhochschule Malmö in Schweden und schloss 2009 ihr Studium ab.
Ihre musikalische Entwicklung begann in der örtlichen Blasmusik, später sammelte sie auch Erfahrung in Symphonie- und Blasorchestern, Big Band, Orgeldiensten, unterschiedlichen Kammermusikensembles und Chorgesang. Im Laufe des Studiums gründete sie das Saxophonquartett „Sx4“. Während dieser Zeit nahm das Interesse für Jazz, Improvisation und Komposition überhand. Seither verfolgt sie eigene musikalische Tätigkeiten in den Bereichen Jazz, Klassik und Performance sowie als Sidewoman in diversen Projekten. Vom österreichischen Kulturradio Ö1 wurde sie für das European Jazz Orchestra 2011 nominiert, mit dem sie im April auf Tournee ist. Neben diesen Projekten legt sie großes Augenmerk auf eigene Kompositionen. Vorwiegend handelt es sich dabei um Jazzkompositionen und Songs, aber auch kammermusikalische Werke für verschiedene Besetzungen. Derzeit arbeitet sie an einem Stück für Solosaxophon und Orchester und einem Kompositionszyklus über die Stadt Wien. Eigene CD–Produktionen veröffentlichte sie 2009 mit „Nordic Walking“ das Debüt-Album der Julia Schreitl-Nord.Rand.Band und 2010 die Produktion „Maßgeschneidert“ des klassischen Saxophonquartetts Sx4.

Judith Reiter
wurde 1981 in Oberösterreich, genauer gesagt in Gmunden geboren. Mit 5 Jahren wollte sie unbedingt Geige spielen lernen und entdeckte etwas später die Bratsche als ihr Lieblingsinstrument. Sie entschied sich, Musik zu Ihrem Beruf zu machen und studierte in Wien an der Universität für Musik und darstellende Kunst sowie ein Jahr in Barcelona an der ESMUC und konnte 2008 ihr Studium erfolgreich abschließen.
Kammermusik zu machen begeisterte sie schon immer. Mit Orchestern, kleineren Ensembles und auch als Solistin hat sie schon zahlreiche Konzerterfahrungen in Österreich, Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Spanien, Dänemark, England und Japan gesammelt. Neben der klassischen Musik beschäftigte sie sich in den letzten Jahren auch intensiv mit Jazz, World Music, Zeitgenössischer Musik, experimenteller Musik und freier Improvisation. Die ungewöhnlichen Besetzungen der Ensembles in denen sie tätig war und ist, brachten sie dazu, selbst zu komponieren und die Welten und Stile in ihrer eigenen Musik zu vereinen. Im Mai dieses Jahres wird ihr erstes Stück für Streichorchester uraufgeführt. ( © Foto: Reinhard Winkler )

 

Heute nur mehr Abendkassa.


Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivildiener: 5,– / nur an der Abendkassa; Kinder unter 12 Jahren: frei!
» Detaillierte Infos zu den Eintrittspreisen «