Sie sind hier:  

Banty Roosters
Fr, 27. Apr / 2012

Frank Schwinn / guitar, vocals, stompbox
Anton Willinger / blues harp


Man würde es vielleicht nicht so schnell für möglich halten und dennoch: typisch amerikanische Musikstile wie Blues und Country & Western werden in Österreich nicht nur gespielt – und das mitunter auf sehr hohem Niveau – sondern auch richtiggehend neu definiert: Dieses seltene Bravourstück gelingt den ‘Banty Roosters’ mit Wahl-Österreicher Frank Schwinn an den Gitarren und dem Mundharmonikaspieler Anton Willinger, einer der besten Blues Harp Spieler unseres Landes.

Schwinn erweist sich dabei als perfekter Fingerpicker, der mit ungewöhnlich harten Akzentuierungen der Bass-Saiten ein punktgenaues Rhythmusfundament ausbreitet; im kongenialen Duo mit Willinger verpassen die beiden dann den Songs von Big Bill Broonzy, Robert Johnson oder Blind Blake jenen Groove, den diese Musikrichtung schon längst verdient hat. Klapperalte Standards wie ‘Diddy Wa Diddy’ waren kaum zuvor so frisch und sprungbereit zu hören, klingen jetzt vorwärtstreibend und energiegeladen!

Dem Sound alter Bluesmeister
wie Blind Blake, Blind Boy Fuller, Son House u.a. durchaus Respekt zollend, ‘vergisst’ man leicht, dass hier nur zwei Musiker am Werk sind und wenn Frank Schwinn seine Cigar Box Guitar auspackt, gibt es kein Halten mehr … Die Songs stammen vorwiegend aus der Frühzeit des Blues, auch von Velvet Underground und Stax-Legende Rufus Thomas ist etwas im Pogramm, Country Blues, Ragtime und natürlich Werke aus dem eigenen Schaffen.

Frank Schwinn
ist seit über 20 Jahren als Musiker aktiv und spielte unter anderem mit dem Vienna Art Orchestra, Uli Rennert Project T, Dave Liebman, Gunther Schuller, Upper Austrian Jazz Orchestra, Uli Soyka’s Pan Tau-X, Bob Berg u.a. In den letzten Jahre wendet er sich vermehrt wieder seinen ‘Roots’ zu, dem Country Blues.

Anton Willinger
gehört zu den besten Blues Harp Spielern Österreichs, jeder Ton ist eine blue note, und jede blue note ist 100%iges Lebensgefühl.

 

Heute nur mehr Abendkassa.

Versuchen Sie Ihr Glück!

 

Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivildiener: 5,– / nur an der Abendkassa; Kinder unter 12 Jahren: frei!
» Detaillierte Infos zu den Eintrittspreisen «

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.